Erzählzeit

Sonntag 7. April 2019
11:00 – 13:00 Uhr im Kaisersaal, Gästehaus am Klosterplatz


Die Architektur des Knotens

Yvonne und Jonas sind ein gutes Paar. Sie kümmern sich liebevoll um ihre Kinder, sie haben einen grossen Freundeskreis, sie verstehen sich, beide sind berufstätig, teilen sich die Aufgaben. Warum Yvonne immer mehr das lähmende Gefühl hat, nur noch zu funktionieren, ist ihr selbst rätselhaft. Nur die Gewissheit, dass es so nicht weitergehen kann, die wird immer stärker.
Nach einem Fest geht sie mit einem der jüngeren Gäste noch in eine Bar und betrügt schliesslich ihren Mann mit ihm. Aber warum musste sie es Jonas erzählen? Warum dann ihre Familie verlassen? Warum etwas zerstören, was sie perfekt aufgebaut hat? Niemand versteht das, auch sie selbst nicht.

Julia Jessen

Julia Jessen, geboren 1974, hat Literatur studiert und eine Ausbildung als Schauspielerin gemacht. Sie arbeitete zehn Jahre für Film und Fernsehen, spielte in mehreren Theaterproduktionen und unterrichtete an verschiedenen Schauspielschulen. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
„Die Architektur des Knotens“, aus dem Julia Jessen vorlesen und erzählen wird, ist ihr zweiter Roman.

Quelle: www.erzaehlzeit.com/jessen-rheinau